DOMAINE DE LA CROIX à BEAUPUY

Appellation Côtes du Marmandais contrôlée

 

DIE APPELLATION

 

Die Appellation Côtes du Marmandais (geprüfte Herkunftsbezeichnung)

früher vin du haut-pays du Bordelais, befindet sich im Lot & Garonne, das dem Département  Gironde benachbart ist. Die Côtes du Marmandais liegen auf beiden Ufern der Garonne, einem idealen Terroir mit tonhaltigem Kalkboden auf der rechten und Sand-und Kiesboden auf der linken Uferseite. Unser Weingut liegt in Beaupuy - hoch über der Stadt Marmande  am rechten  Ufer der Garonne.

 

Rebsorten

Die für die Appellation zugelassenen Rebsorten sind bis zu maximal 85 % die der Appellation der Bordeaux Weine - Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon - dazu kommt bis zu maximal 50 %  die edle Sorte Abouriou (s. INAO, Nat. Institut für Appellationen).

 

Rebsorte Abouriou

Diese für das Lot & Garonne typische Weinrebe ist aufgrund ihrer geringen Krankheitsanfälligkeit, ihrer frühen Reife und ihrer besonderen organoleptischen Qualitäten sehr beliebt. Sie ist auch durch ihre tiefe und intensive Farbe und ihre Beerenaromen einmalig gekennzeichnet. Zusammen mit der Merlot-Rebe entsteht ein eleganter, vollfruchtiger Wein.

 

 

 

UNSER WEINBERG

 

Familienweinberg

Seit über 150 Jahren pflegen rund um das Familienanwesen mehrere Winzergenerationen diesen Weinberg von etwa 10 ha.

 

Boden

50 % Sand, 35 % Schluffsand, 15 % tonhaltiger Sand.

 

Bepflanzungsdichte

Unser Weingut hat, je nach Parzelle, 4.500 bis 5.000 Rebstöcke pro Hektar, während die gesetzlichen Bestimmungen  der Appellation Côtes du Marmandais eine minimale Dichte von       4.000 Stöcken vorschreiben.

 

 

 

EIN WEIN MIT NATÜRLICHER AUSDRUCKSSTÄRKE

 

 

Anbaumethoden

Als Grundvoraussetzung für unseren  Qualitätswein haben wir wertvolle Anbaumethoden gewählt :

Belüftung der Rebstöcke durch Entlauben – zur Vermeidung von Pilzkrankheiten

Ertragslimitierung - für qualitätsvolle Trauben und Intensivierung der  Reife

Auslichten und Entlauben der Weinreben - für eine bessere Traubenfärbung und Verringerung des Säuregrads

 

Die seit mehreren Jahren durchgeführte Umstellung des Anbaus auf  Bioproduktion soll den menschlichen Eingriff reduzieren und das Gleichgewicht der Natur stärken, damit die Pflanzen sich selbst gegen Krankheiten schützen können. Jeglicher Einsatz chemischer – d.h. systemischer – Substanzen wurde vollständig ausgeschlossen. Es werden nur natürliche Behandlungsmethoden verwendet.

 

Biocuvée - alte Weinreben/große Lage

Nach einer Konvertierungszeit von 3 Jahren entstand - bei 20 bis 40 -jährigen Weinreben - dieser erste zertifizierte Biojahrgang. 2012 mit einem Ertrag von 20 hl/ha. Der  Jahrgang DOMAINE DE LA CROIX BEAUPUY 2012 enthält 50 % Merlot, 30 % Abouriou und 20 % Cabernet Sauvignon.

 

Weinbereitung

Einweichen vor Gärung, danach Pigeage, Unterstampfen des Tresterhuts ohne Zuchthefen.

Ausbau nach der Gärung

6 Monate in Eichenfässern

 

Lagerung

5 bis 7 Jahre - kann auch dekantiert jung getrunken werden.

Verkostung

 

Temperatur

17° bis 18° C. Die Stabilisierung dieses Weines am Ende der Gärung erfolgt auf natürlichem Wege - ohne erneuten Zusatz von Sulfiten. Daher sollte der Wein bei einer Temperatur von 15-17° C gelagert werden. Eine höhere Lagertemperatur begünstigt das Auftreten von Mikro-Perlen. In diesem Fall genügt es, den Wein etwas zu kühlen oder zu dekantieren bzw. ihn einfach etwas zu schütteln und die Co2-Perlen verschwinden.

 

Belüftung

Die Flasche mindestens 1 Stunde vor der Verkostung entkorken. Die Aromen des noch jungen Weines in einer Karaffe zur Entfaltung bringen.

 

Empfehlungen

 Unser DOMAINE DE LA CROIX BEAUPUY begleitet am besten gegrilltes Fleisch,  Wurstwaren und Käse (außer Blauschimmelkäse).

 

 

 

 

Scea Couzineau / numéro de Siret : 504 667 361 00019

Adresse du siège social : 29, rue Rosny 33200  BORDEAUX